LoginIMG
RightLineIMG
 
left-nav

iClone
Indigo Render Plug-in

Rendering mit Raytracing

Dank des iClone Indigo Render Plugin ist ein kinoähnliches Look and Feel in iClone nun Wirklichkeit geworden. Durch die Möglichkeit zum GPU beschleunigten Raytracing Rendering in Indigo RT sehen Ihre Charaktere, Requisiten und Szenen jetzt vollkommen anders aus als bisher. Um Ihren individuellen Workflow zu optimieren, bietet Ihnen Reallusion automatisches Shader Mapping zwischen iClone und Indigo. Außerdem können Sie mit Hilfe der speziellen Shader Optionen in Indigo individuelle Anpassungen vornehmen oder die Indigo Materialbibliothek downloaden, um noch bessere Resultate zu erzielen. Skylight und emittierende Materialeinstellungen stellen eine präzise globale Beleuchtung sicher und ermöglichen ein realistisches Beleuchtungsverhalten mittels Reflektion, Lichtbrechung, Transmission und kaustischen Effekten. Darüber hinaus können das physikalisches Kamera DOF und das Tonemapping System mit exzellenter Beleuchtung und Materialien kombiniert werden, so dass Sie anschauliche und verblüffende Visualisierungen erstellen können wie nie zuvor!

Indigo DOF

Depth of Field ist ein Phänomen, das bestimmte Bereiche eines Bildes basierend auf deren Entfernung zur Kamera unscharf werden lässt. Diese Technik spielt in der Fotografie eine zentrale Rolle. Eine kleine Tiefenschärfe kann genutzt werden, um bestimmte Bereiche einer Szene hervorzuheben, genauere Informationen über einen Gegenstand zu vermitteln, indem nur ein Teil davon herausgestellt wird, oder um einen störenden Hintergrund zu entfernen. Eine große Tiefenschärfe setzt alle Elemente in den Fokus. Die Schärfe eines Bildes hängt immer von der eingestellten Brennweite der Kamera ab. Aber die Tiefenschärfe wird durch die Kamerablende, gemessen in Blendenzahl (f-stop), gesteuert. Je kleiner die Blendenzahl, desto geringer die Tiefenschärfe; je größer die Blendenzahl, desto größer die Tiefenschärfe.

Indigo Aperture Diffraction

Die Aperture Diffraction ermöglicht die Simulation der Lichtbeugung durch die Kamerablende. Diese Beugung erzeugt einen deutlichen "Bloom" oder Glare Effekt um helle Lichtquellen im Bild.

Indigo Tonemapping

Sie können nun wie in einem digitalen Fotolabor arbeiten und Helligkeit und Farbton Ihres gerenderten iClone Bildes steuern. Wir bieten Ihnen eine komplette Palette mit Einstellungsmöglichkeiten für die Simulation von Film Standards, wie Agfa, Kodak Gold, Portra und Ektachorme. Dies ermöglicht Ihnen das Einsetzen von zerstörungsfreiem Tonemapping, Anpassen des EV (Exposure Value) oder Ändern des ISO Wertes. Während der Renderingphase können Sie die Veränderungen in Echtzeit sehen. Dies ermöglicht Ihnen mit den unterschiedlichen Tonemap Einstellungen zu spielen und die für Sie geeignete Einstellung zu finden.