Cartoon Animator (CTA) kombiniert intuitive Animations-Tools mit gängiger Zeichen-Software und den renommierten WACOM-Tablets und bietet Ihnen so die Möglichkeit Illustrationen im Handumdrehen in Animationen zu verwandeln. Nutzen Sie einfach Ihren bevorzugten PSD-Editor (Photoshop, Krita, Affinity, Clip Studio, Painter, Photopea) und passen Sie Charaktere, Requisiten und Szenen für die Animation in CTA an. Mithilfe von Bewegungsbibliotheken, die direkt per Drag & Drop eingefügt werden können, lassen sich Ihre Gestaltungsmöglichkeiten sogar noch erweitern. Die flexible PSD-Software-Pipeline bietet jedem, der zeichnen kann, die Möglichkeit seine Zeichnungen jetzt auch zu animieren!

Vektor zeichnen

Vektorkünstler können endlich ihre Lieblingswerkzeuge wie Illustrator, CorelDraw, Affinity Designer, Inkscape oder Photopea verwenden und sich über deren optische Qualität und die kompromisslose Detailtreue von SVG freuen. Starten Sie die Bearbeitungstools Ihres bevorzugten Tools direkt von CTA aus und erstellen Sie neue Assets oder ändern Sie bestehende. Wenn Sie die Arbeitsdatei im SVG-Editor speichern, wird der Charakter direkt in CTA aktualisiert.

Tutorial ansehen | Erfahren Sie mehr über Vektor-Pipelines

Bitmap zeichnen

Cartoon Animator lässt sich jetzt mit gängigen PSD-Bearbeitungsprogrammen verbinden. Bearbeitungen, die in Photoshop, Affinity Designer, Krita, Photopea und ähnlichen Programmen vorgenommen werden, werden in CTA übertragen. Ändern Sie Charaktere und Assets so oft Sie wollen, ohne auch nur einen Schritt zu verlieren.

VON DER CONTENT-ENTWICKLUNG BIS ZUR ANIMATION

2D-Szenen mit 3D-Tiefe

Erstellen Sie Szenen in einer PSD mit verschiedenen Ebenen und senden Sie sie an Cartoon Animator. PSD-Ebenen (Ordner) werden in CTA als verwaltbare Szenenelemente angezeigt. Anschließend können Sie die Szenenelemente mit Z-Tiefe anordnen und im Handumdrehen 3D-Parallaxeeffekte mit animierten Kameras erstellen.

PSD-zu-Requisiten-Animation

Elastische Bewegungen
Setzen Sie elastische Bewegungen für Ihre Requisiten ein und erstellen Sie Animationen mit individuellen Geschwindigkeits- und Bewegungskurven.

Mehr erfahren >
Animation zusammengesetzter Requisiten
Befolgen Sie die intuitiven Benennungs-Regeln für PSD-Ebenen, um Elemente zu gruppieren und die Objekthierarchie für strukturierte Animationen festzulegen.

Handbuch anzeigen >
FFD (Free Form Deformation)
Durch Kombination von FFD, Umwandlung und Deckkraft können Sie die parametrischen Werte optimieren und erzielen ein präzises dynamisches Verhalten.

Importieren Sie Ihre Grafiken mittels Auto-Charakter-Rig

Riggen Sie mit dem Free-Bone-Tool alle 2D-Charakter-Designs, die Sie sich vorstellen können oder nutzen Sie die Vorlagen für Knochengerüste und das 360-Kopf-Template für zweibeinige und vierbeinige Darsteller. Ersetzen Sie einfach die Bildebenen in der Vorlage durch Ihr eigenes Design und das Charakter-Rig wird automatisch erstellt. Kombinieren Sie anschließend eine der professionellen Bewegungen aus der Bibliothek mit dem leistungsstarken Gesichtsausdruck-Editor und dem IK- / FK-System und erstellen Sie mühelos lebendige Charakter-Animationen.

Vom Layout zur Endproduktion

Ein wechselseitiger Prozess, bei dem Skizzenkonzepte und Storyboards für die Endproduktion weiterentwickelt werden. Starten Sie mit Storyboard-Skizzen und animieren Sie diese in CTA. Ihre Bilder können Sie jederzeit anpassen, ohne die Animation zu beeinträchtigen.

Erweitern Sie im Handumdrehen Ihre Content-Bibliothek

Verwenden Sie ein beliebiges PSD-Tool, um den Stil zu ändern oder ein Accessoire zu einem animierten Charakter hinzuzufügen, während die ursprünglichen Animationseinstellungen beibehalten werden. Dabei können alle Charakter-Bewegungen und Ausdruckseinstellungen zur weiteren Anpassung als PSD exportiert werden. Auf diese Weise lassen sich Kleidung, Haare und Ressourcen zu geriggten CTA-Charakteren effizient hinzuzufügen.