LoginIMG
RightLineIMG
 
5.1 Neue
Funktionen
Startseite > iClone > Was ist Neu > 5.1 Neue Funktionen

Reallusion arbeitet weiter an der Optimierung der Live-Motion-Capture-Erfahrung mit iClone5! Nachdem wir jede Menge User-Feedback gesammelt haben, haben wir hart daran gearbeitet, die Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität in der neuesten Version zu verbessern. Durch die Zusammenarbeit mit Microsoft als offiziellem Partner ist Reallusion nun in der Lage iClone Mocap Plug-in Usern einen ersten Einblick auf die Kinect SDK Beta Erfahrung zu bieten. Dies ist ein großer Schritt dazu die Kinect zu einem noch außergewöhnlicheren Mocap Tool zu machen, aber sicher nicht der letzte. Werfen Sie einen Blick auf all die großen Verbesserungen, die wir aufgenommen haben, und vergessen Sie nicht auf Ihr Feedback in unserem Forum zu hinterlassen.

Forum more

Mocap Verbesserungen in v5.1

Zusätzliches Mocap System, das Microsoft Kinect SDK Beta 2
verwendet

In der Version 5.1 bieten wir Ihnen, neben dem Aktuellen, ein zusätzliches Mocap System, das den Open NI SDK verwendet. Die neue Option verwendet die neueste verfügbare Microsoft Kinect SDK Beta 2, die derzeit auf Computern, die Windows 7 oder höher nutzen, arbeitet. Sie enthält neue Treiber und verbesserte APIs, bietet eine bessere Kalibrierung, präzisere Bewegungsdaten und verbesserte Stabilität. Bisherige Mocap Plug-in User können sie, nach Registrierung der Seriennummer des Plug-ins, auf Ihrer Mitglieder Seite herunterladen.

Login to download Kinect SDK Beta Login to download Kinect SDK Beta

Kopf & Handgelenk Bewegung

Das neue SDK ermöglicht Endpunkt Motion Capture, was bedeutet, dass Ihre Kopf oder Handgelenk Bewegungen für eine natürlichere Animation erkannt werden.

Boden Erfassung & Ausrichtung

Mit der Hilfe von Funktionen wie der automatischen Anpassung und Boden Ausrichtung der Kinect, werden Ihre Fußbewegungen besser
am virtuellen Boden ausgerichtet. Auf diese Weise werden unnatürlich gleitende Fußbewegungen verhindert.

Weitere Motion Capture Verbesserungen

Neben den neuen, exklusiven Funktionen, welche die Kinect SDK Beta 2 beinhaltet, gibt es weitere großartige Verbesserungen des Mocap Potenzials für beide Mocap Programmstarter.

Mocap Programmstarter:
Aufnahme der oberen Körperhälfte & Maske

Jetzt können Sie "Ganzkörper" oder
"Oberkörper" wählen, um in einer
Sitzposition nur die obere
Körperhälfte aufzunehmen.
Andererseits können Sie ein
bestimmtes Körperteil ausblenden,
um dies mit einer bestehenden
Bewegung zu verbinden oder Sie
können eine Beschränkung der
Kniedrehung für eine stabilere
Aufnahme hinzufügen.

Fernsteuerung mit dem Körper

Es ist nicht erforderlich, dass Sie zu Ihrem Computer zurückgehen, um die Aufnahme zu starten oder zu stoppen. Jetzt können Sie mit einfachen Gesten Steuerbefehle an das Mocap Device senden.

Spiegel Aufnahme

Aktivieren Sie die "Spiegeln" Option, um die Bewegungen Ihres Charakters zu spiegeln.

Bewegungsglätter

Entfernen Sie mit dem neuen verbesserten Bewegungsglätter störendes Zittern von Bewegungen.

Treiber und verfügbare Geräte

  OpenNI SDK Kinect SDK Beta2 Kinect SDK for Windows
Betriebssystem WinXP, Vista und Win7 nur Win7 Win7/Win8
Unterstütze Geräte Kinect for XBox, PrimeSense Cam, & ASUS Xtion Kinect for XBox* Kinect for Windows**
Kommerzielle Nutzungsrechte O X O
Kopf & Handgelenk Bewegung X O O
Automatische Boden Kalibrierung X O O
Boden Ausrichtung O O O
Körper Fernsteuerung O O O
Spiegel Funktion O O O
Gleichmäßiger machen von Bewegungen O O O

Um zum Kinect SDK Mocap System zu wechseln, deinstallieren Sie bitte das vorherige Plug-in und installieren Sie das neue, das Sie zum Download auf Ihrer Premium Mitglieder Seite finden.
Bitte beachten Sie, dass die neuste Kinect SDK in 5.12 nur mit dem Gerät „Kinect for Windows“ kompatibel ist.
* Die Kinect for XBox wurde ursprünglich für die XBox 360 Konsole hergestellt, für den Datentransfer zum PC benötigen Sie einen Adapter.
** Kinect für Windows ist im Microsoft Store oder auf Amazon.com erhältlich.

Physik Verbesserungen in v5.1

Physik Beschränkungs-Einstellungen

Mit v5.1 erhalten Sie Zugang zu einer vollständigen Reihe von erweiterten Physik Beschränkungs-Einstellungen, um echte mechanische Strukturen mit realistischem physikalischem Verhalten zu simulieren. Die erweiterten vielfältigen Beschränkungs-Funktionen eröffnen außerdem Möglichkeiten für die interaktive Requisiten Steuerung, die den Gestaltungsprozess Ihrer Animation erheblich vereinfachen und ein großartiges natürliches Ergebnis liefern können.

Scharnier Schieber Feder Punkt zu Punkt
       
 
Universal Kegel Drehung Seil  

Key-fähige physikalische Zustände

Vor v5.1 wurden Physik-Objekte für die Dauer des Projekts auf einen einzigen physikalischen Zustand beschränkt. Jetzt haben Sie die Möglichkeit Änderungen des Zustands von Physik-Objekten mithilfe von Keyframes vorzunehmen. Zum Beispiel können Sie ein fahrendes Auto mit einem kinematischen Zustand nehmen und an einem bestimmten Punkt zum dynamischen Zustand wechseln, so dass das Objekt mit Eigendynamik nach vorne rollt. Keys für physikalisch Zustände werden in einer zugehörigen Spur in der Zeitleiste für die weitere Bearbeitung gespeichert.

Ohne Zustandskey Mit Zustandskey

Weitere Verbesserungen in v5.1


Hinzugefügt: Rechter Mausklick, um den Feststell-Zustand für Gliedmaßen im Bewegungsebenen-Editor zu wechseln
Hinzugefügt: Parent & Lokal Option für Gizmo Rotation
Hinzugefügt: Drücken der W,E Schnelltasten ermöglicht das hin und her Schalten zwischen Welt (Patent) & Lokal
Hinzugefügt: Direkte Steuerung – Spiegeln Funktion hinzugefügt
Hinzugefügt: Erlaubt das Klicken der rechten Maustaste, um den Feststellzustand der lDirekten Steuerung zu wechseln.
Hinzugefügt: Verwenden Sie die "Tab" Schnelltaste, um zu Start und Ende jedes einzelnen Clips in der Clip Spur der
Zeitleiste zu wechseln.
Verbessert: Leistungsverhalten im Szene Manager verbessert.
Verbessert: Ziehen von rechts nach links in der Bewegungsebene öffnet und schließt die Handfläche.
Behoben: Bild der Seitenansicht während der Erstellung eines Gesichts nicht sichtbar.
Behoben: Bewegungsebene - Spiegeln-Funktion funktioniert nicht richtig, wenn Charakter gedreht wird.
Behoben: Problem mit deformierten Beinen nach Speichern und Laden von einigen G2 Charakteren.
Behoben: Einstellen der Verfolger Kamera auf die aktuelle Ansicht und Drehen der Kamera verursachte einen Projekt
Ladefehler.
Behoben: Einige Konvertierungsfehler der Objekt Umwandlungswerte verursachten, dass Objekte auf den Kopf gestellt
oder beschädigt erschienen.
Behoben: Einrichten der System Taskleiste auf der linken oder rechten Seite verursachte, dass das iClone Fenster
abgeschnittn wurde, wenn das Fenster maximiert wurde.
Behoben: Partikel Effekt war immer vorne, wenn der Toon oder Ambient Occlusion Effekt auf Ein gestellt war.